Empfohlene Fachbücher

Handbuch - Das System Bahn

Das System Bahn bildet ein in höchstem Maße komplexes Gefüge. Dieses ist durch eine Vielzahl interner und externer Rückkopplungen zwischen den Teilsystemen und seinem Umfeld gekennzeichnet.

Die engen Verflechtungen mit der Siedlungs-, Wirtschafts- und Verkehrsstruktur stellen einerseits die externen Rückkopplungen des Systems Bahn mit der Umwelt und andererseits die vielfältigen internen Rückkopplungen zwischen den Teilen dieses Systems dar, wie beispielsweise zwischen Infrastruktur, Fahrzeug und Betriebsführung. Diese Rückkopplungen sind in den letzten Jahrzehnten durch die raschen Fortschritte in der elektronischen Datenverarbeitung stärker, komplexer und komplizierter geworden. Daher ist eine ganzheitliche Betrachtung des Systems Bahn unabdingbar.

The Basic Principles of Mechanised Track Maintenance

This book is dedicated to the many people involved in the day to day planning and performance of track maintenance activities. Providing a practical approach to everyday challenges in mechanised track maintenance, it is not just intended as a theoretical approach to the track system.

Railways aim at transporting people and freight safely, rapidly, regularly, comfortably and on time from one place to another. This book is directed to track infrastructure departments contributing to the above objective by ensuring the track infrastructure’s reliability, availability, maintainability and safety – denoted by the acronym RAMS. Regular, effective and affordable track maintenance enable RAMS to be achieved.


Infrastrukturmanagement - Fahrweginstandhaltung

Die Infrastrukturbewirtschaftung der Eisenbahn weist einen hohen Komplexitätsgrad auf. Dabei kommen Verflechtungen wirtschaftlicher, rechtlicher, politischer und vor allem technischer Art zum Tragen. Ziel der Reihe Best Practice Fahrweginstandhaltung ist es, diese Zusammenhänge in strukturierter Art und Weise für alle Beteiligten zu beschreiben.

Band 1 Infrastrukturmanagement beschreibt überblicksweise die Aspekte des Infrastrukturmanagements unter besonderer Berücksichtigung des Einheitlichen Europäischen Eisenbahnraums.

ETCS for Engineers (European Train Control System)

Traditional railway signalling has long been based on the principle of no more than one train, on any one section of track, at any one time.

New technology allows cab-based equipment to replace lineside signals. This gives improved operational performance and better system capacity by redefining the concept of the track section. Using continuous position reporting by the train, the section becomes a safe ‘envelope’, within which each train operates. The ‘envelope’ increases or contracts according to the speed of the train, its braking distance and other characteristics. This gives much more flexibility and the closer spacing of trains, without compromising safety principles.


Handbuch Schienenfahrzeuge - Entwicklung, Produktion, Instandhaltung

Dieses Buch schließt die Lücke zwischen den zahlreichen auf dem Markt verfügbaren theoretischen Werken, die sich auf ein Thema oder wenige spezielle Themen der Schienenfahrzeugtechnik beschränken, und den ebenfalls am Markt verfügbaren Büchern für Praktiker. Zielgruppe sind Studierende der Eisenbahn- und Schienenfahrzeugtechnik sowie Fachleute aus der Industrie, die ihr Wissen auffrischen bzw. ergänzen möchten.

In den zurückliegenden fast 190 Jahren Eisenbahngeschichte hat sich die Technik der Schienenfahrzeuge stets weiterentwickelt. Heute ist das für die Entwicklung, den Bau, den Betrieb und die Instandhaltung notwendige Technikwissen so komplex und umfangreich, dass es von einem Fachmann allein nicht mehr umfassend beherrscht werden kann.

Eisenbahnbrücken - Ingenieurbaukunst und Baukultur

Eisenbahnbrücken sind wesentlicher Bestandteil unserer gebauten Umwelt. Die älteren Bauwerke gehören inzwischen zum unverwechselbaren Bild der Städte und Landschaften. In einer eindrucksvollen Fotoreportage und in zahlreichen Fachbeiträgen schlägt dieses Buch einen weiten Bogen von den Leistungen der ersten Eisenbahningenieure bis in die Zukunft des Brückenbaus.

Auch in Zukunft werden im Zusammenhang mit dem Ausbau und der Erneuerung des Eisenbahnnetzes Brücken gebaut. Brücken, die nicht nur zweckmäßig und wirtschaftlich, sondern auch schön sein sollen. Aber was macht eine schöne Eisenbahnbrücke aus? Das Buch ist der Versuch einer Antwort.


Compendium on ERTMS - European Rail Traffic Management System

ERTMS development started in 1989 in the context of plans for a European high-speed railway network. In its 20th year there are no more doubts about the key role of ERTMS for the revitalisation of the European railways. This new standard work gives an introduction to ERTMS and an overview of the current status, including the consolidation which will follow the formal adoption of new baselines for the ETCS and GSM-R specifi cations.

This compendium offers a complete guide to the complex ERTMS concept, giving an overview on all relevant sub-projects. Its aim is to assist the work of all parties and people engaged in the wider roll-out of ERTMS for the benefi t of safe, efficient and sustainable rail transport.

Effizienzsteigerung in der Planung von Infrastrukturvorhaben durch informelle Bürgerbeteiligung

Infrastrukturelle Großvorhaben stehen zunehmend im Mittelpunkt der politischen Auseinander-setzungen. Gleichzeitig wächst das öffentliche Interesse an Großprojekten und die Vorhabenträger stoßen vermehrt auf Widerstand. Langjährige Planungsergebnisse werden von der Bevölkerung angezweifelt. 
Die Forschungsfrage ist, ob und unter welchen Rahmenbedingungen die informelle Bürgerbeteiligung zu mehr Effizienz in der Infrastrukturplanung beiträgt. Die Untersuchung beginnt mit einer theoretischen Diskussion zur Identifizierung von Faktoren, die zu langwierigen Planungsprozessen führen, und zur Findung von Erklärungsansätzen zum Effizienzverhalten von Planungsvorhaben.


Ingenieurbauwerke

Das Kompendium über Ingenieurwissen im Verkehrswegebau spricht ein breites internationales Fachpublikum an, das über neue Bautechniken und -verfahren informiert werden möchte. Erfahrene Ingenieure geben mit diesem Werk Auskunft zum Stand der Technik im Bahnbau.

Die dritte Ausgabe − nach 1961 und 1981 − ist ein umfassendes Nachschlagewerk für die Fachleute und Ingenieure, die Schienenverkehrswege planen, genehmigen, bauen, betreiben und instandhalten.

Handbuch - Entwerfen von Bahnanlagen

Entwerfen von Bahnanlagen steht für das Planen von Eisenbahnbetriebs-anlagen bei Neubau, Umbau und Instandhaltung von Eisenbahninfra-struktur, beginnend mit ersten Studien für die Raumordnung über den Entwurf für Finanzierung und Planfeststellung bis hin zur Ausführungsplanung.
Dieses Buch bildet den aktuellen Stand des bahntechnischen Regelwerks für Deutschland und teilweise auch für Österreich ab, ergänzt um einen Ausblick auf zu erwartende technische und rechtliche Entwicklungen. Darüber hinaus enthält es wertvolle Informationen über effektive Planungs- und Genehmigungsverfahren.


Feste Fahrbahn - Konstruktion und Bauarten für Eisenbahn und Straßenbahn

Die Feste Fahrbahn hat sich als eine neue innovative Oberbaukonstruktion auch in Europa zu einer echten Alternative zum traditionellen Schotteroberbau entwickelt. Über die Anwendung der Festen Fahrbahn in Deutschland hinaus werden auch Beispiele aus den Nachbarländern Österreich, der Schweiz und den Niederlanden betrachtet. Des Weiteren wird ausführlich über die Feste Fahrbahn im spurgeführten ÖPNV berichtet, wo eine verbreitete Anwendung zu verzeichnen ist.
In dieser 2., erweiterten und überarbeiteten Neuauflage werden besonders die schwellenlosen Bauarten berücksichtigt.