Bauablauf­planung

Das beste Bauverfahren für Ihre Gleisbaustelle

Da jede Baustelle unterschiedlich ist und daher anders, als die letzte bearbeitet werden muss, ist die komplexe Entscheidung zur geeigneten Bauaublaufplaung für die Gleisbaustelle nicht einfach. Viele verschiedene Parameter wirken auf die Entscheidung ein und können Auswirkungen auf Dauer der Sperrpausen, Emissionswerte und eingebrachte Man-Power haben. Für die Vereinfachung dieser Entscheidung hat die Ingenieurgesellschaft für Verkehrs- und Eisenbahnwesen ein Verfahren entwickelt, um vereinfachte Bauabläufe gegenüberzustellen. Dabei können verschiedene Parameter, die relevant für eine Gleisbaustelle sind, nach Belieben angepasst werden. Das Tool berechnet entsprechende Entscheidungshilfen für die optimale Bauablaufplanung im Gleisbau.

 

Die Onlineapplikation DiVA (digitale Verfahrensanalyse) macht es möglich, über frei konfigurierbare Modellbaustellen unterschiedliche Bauabläufe zu simulieren. Mit wenigen Klicks werden die Rahmenbedingungen einer Baustelle definiert und es werden Parameter wie Länge, Position verschiedener Einbauten oder angestrebtes Schichtmodell festgelegt.

In einer übersichtlichen Zusammenfassung werden Teile des renommierten Bauablauftools SOG © genutzt, um anschließend die einzelnen Varianten miteinander zu vergleichen. Dabei besteht die Möglichkeit, eine konventionelle Variante (manuelle Arbeit in Verbindung mit Kleinmaschinen - Zwei-Wege-Bagger, etc.) mit einer rein maschinellen Variante zu vergleichen.

 

 

 

 

DiVA-TOOL AUSPROBIEREN

Die verschiedenen Szenarien umfassen Beispiele wie eine Bettungsreinigung mit Gleisumbau, Gleiserneuerung ohne Bettungsreinigung oder eine Planumsverbesserung: das Tool DiVA ermöglicht eine einfache und schnelle Simulation des Bauablaufs. Die erstellte Zusammenfassung bietet eine detaillierte Übersicht der entstehenden Kosten, des hinterlegten Bauablaufs sowie der resultierenden Bauzeit. 

Das DiVA-Tool basiert auf dem Prinzip des SOG®-Berechnungstools für eine ausführliche Bauablaufplanung. Mit Hilfe des Tools können Gleisbaustellen bedarfsgerecht geplant werden und durch den Vergleich verschiedener Varianten untereinander kann die zeit- und/oder kostengünstigste Planungsvariante ermittelt werden. Dargestellt werden die Bauablaufpläne üblicherweise in einer Zeit-Weg-Linien-Darstellung. Entsprechend der gewählten Parameter der Baustelle ermittelt das Tool den Bedarf an Maschinen, Wagen und Personal.

Das hier genutzte DiVA-Tool ist eine Form des SOG®-Tools mit etwas weniger Funktionen. Es eignet sich optimal für erste Einschätzungen bezüglich der Planung einer Gleisbaustelle durch Bauplaner, Bauüberwacher, Bauleiter, Poliere, Gleisbauer, Consulting Unternehmen, etc.

Dieses Programm wird von PMC Rail International Academy zur Verfügung gestellt und dient der allgemeinen Information. Die Darstellungen und Zahlen dieses Programms stellen unverbindliche Richtwerte dar. Die Berechnungen erfolgen auf Basis der im Kalkulationsdokument angeführten Quellen. Länderspezifische Normen und Vorschriften sind einzuhalten. PMC Rail International Academy übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben.