Schienen­bohr­ma­schinen

In Weichen und bei Stoßgleisen sind die Bohrungen für die Befestigung der Laschen teilweise vor Ort auszuführen. Die Bohrungen werden größenteils waagrecht im bereits verlegten Gleis ausgeführt. Der Durchmesser der Löcher kann bis zu 38 mm betragen. Für die Verlaschung von Gleisen ist es notwendig jeweils bis zu vier Löcher in Reihe in gleicher Höhenlage und mit vorgegebenem Abstand zu bohren. Um die exakte Ausrichtung der Bohrmaschine zu garantieren, werden Mehrloch-Bohrlehren verwendet. Durch sie ist es möglich die präzisen Bohrabstände einzuhalten

Geeignete Bohrmaschinen werden am Markt in unterschiedlichen Variationen angeboten. Entweder mit Benzinmotor oder als Elektrobohrmaschine, für die ein Aggregat erforderlich ist, neuere Versionen sind mit Akku-Antrieb erhältlich. Die Maschinen unterscheiden sich auch bei der Einbringung der Bohrkühlmittel.

Benzinmotor

Schienenbohrmaschine mit Benzinmotor und Kühlmittelzufuhr
© Robel Bahnbaumaschinen GmbH
  • Universell einsetzbar 
  • Bohrzeit abhängig von Durchmesser und Schienenform
  • 30-60 s pro Bohrung
  • Manueller Vorschub
  • Einmann-Bedienung
  • Kühlmittelführung durch Bohrspindel und Bohrer  

Elektromotor

Schienenbohrmaschine mit Elektroantrieb und Kühlmittelzufuhr
© Robel Bahnbaumaschinen GmbH
  • E-Motor reduziert die Bohrzeit
  • 20 s pro Bohrung  
  • Geräusch- und vibrationsarm
  • Keine Emission durch Benzinmotor
  • Einmann-Bedienung
  • Handvorschub  
  • Wartungsarm   
  • 40 Bohrungen (∅ 32mm) pro Ladung

Passende Fachliteratur zum Gleisbau und zur Instandhaltung finden Sie hier:

The Basic Principles of Mechanised Track Maintenance

The Basic Principles of Mechanised Track Maintenance

This book is dedicated to the many people involved in the day to day planning and performance of track maintenance activities. Providing a practical approach to everyday challenges in mechanised track maintenance, it is not just intended as a theoretical approach to the track system. 
Railways aim at transporting people and freight safely, rapidly, regularly, comfortably and on time from one place to another. This book is directed to track infrastructure departments contributing to the above objective by ensuring the track infrastructure’s reliability, availability, maintainability and safety – denoted by the acronym RAMS. Regular, effective and affordable track maintenance enable RAMS to be achieved.

Feste Fahrbahn - Konstruktion und Bauarten für Eisenbahn und Straßenbahn

Feste Fahrbahn - Konstruktion und Bauarten für Eisenbahn und Straßenbahn

Die Feste Fahrbahn hat sich als eine neue innovative Oberbaukonstruktion auch in Europa zu einer echten Alternative zum traditionellen Schotteroberbau entwickelt. Über die Anwendung der Festen Fahrbahn in Deutschland hinaus werden auch Beispiele aus den Nachbarländern Österreich, der Schweiz und den Niederlanden betrachtet. Des Weiteren wird ausführlich über die Feste Fahrbahn im spurgeführten ÖPNV berichtet, wo eine verbreitete Anwendung zu verzeichnen ist.
In dieser 2., erweiterten und überarbeiteten Neuauflage werden besonders die schwellenlosen Bauarten berücksichtigt.