Schraub­ma­schinen

Gleisfahrbare Schraubmaschinen

Bei diesen Maschinen gibt es eine Fülle verschiedener Angebote und Varianten. Der optimale Einsatz für den Gleisbau verlangt einige Voraussetzungen:

  • Hohes und exaktes Drehmoment (Lösen bis zu 900 NM, Anziehen bis zu 550 Nm)
  • Präzise, schnelle und unkomplizierte Drehmomenteinstellung
  • Keine Möglichkeit der Erhöhung des Drehmoments während des Schraubvorganges („Nachzupfen“)
  • Bearbeitungsmöglichkeit für alle gängigen Schrauben am Gleis
  • Flexibler Einsatz bei unterschiedlichen Schrauben sowie Drehmomenten innerhalb eines Bauabschnittes
  • Geringes Gewicht und tiefer Schwerpunkt zur Erleichterung des Aus- und Einhebens ins Gleis (besonders bei Schotterbettflanken)
  • Integrierte Beleuchtung
  • Wartungsarmut
  • Einsatz auf verschiedenen Spurweiten

Mit diesen innovativen Eindreh- oder Schraubmaschinen können mit einem integrierten Drehmomentschlüssel Messungen an jeder Schraube durchgeführt und protokolliert sowie der Standort jeder Schraube mit aufgezeichnet werden. Dadurchlässt sich bereits während der Tätigkeiten eine abnahmegerechte Dokumentierung erstellen, da die Messungen automatisch, unbeeinflussbar und mit hoher Präzision durchgeführt werden können.

Tragbare Schlag-Schraubmaschinen

Tragbare Akku-Schraubmaschine
© Robel Bahnbaumaschinen GmbH

Als Erweiterung zu den fahrbaren Schraubmaschinen kommen immer wieder tragbare Maschinen zum Einsatz, die auch zum Anziehen bzw. Lösen von Muttern und Schwellenschrauben geeignet sind.  

Auf dem Markt sind sowohl mit Benzin betriebene Schrauber als auch Akkuschrauber. Sie zeichnen sich durch flexible Handhabung aus und können von einer Person bedient werden.

  • Fliehkraftkupplung
  • Untersetzungs- und Umkehrgetriebe
  • Kräftige, robuste Ausführung
  • Einfache Bedienung in jeder Arbeitsposition
  • Keine Übertragung des Schraubmoments auf den Bediener
  • Links-Rechts-Lauf

 

 


Passende Fachliteratur zum Gleisbau und zur Instandhaltung finden Sie hier:

The Basic Principles of Mechanised Track Maintenance

The Basic Principles of Mechanised Track Maintenance

This book is dedicated to the many people involved in the day to day planning and performance of track maintenance activities. Providing a practical approach to everyday challenges in mechanised track maintenance, it is not just intended as a theoretical approach to the track system. 
Railways aim at transporting people and freight safely, rapidly, regularly, comfortably and on time from one place to another. This book is directed to track infrastructure departments contributing to the above objective by ensuring the track infrastructure’s reliability, availability, maintainability and safety – denoted by the acronym RAMS. Regular, effective and affordable track maintenance enable RAMS to be achieved.

Feste Fahrbahn - Konstruktion und Bauarten für Eisenbahn und Straßenbahn

Feste Fahrbahn - Konstruktion und Bauarten für Eisenbahn und Straßenbahn

Die Feste Fahrbahn hat sich als eine neue innovative Oberbaukonstruktion auch in Europa zu einer echten Alternative zum traditionellen Schotteroberbau entwickelt. Über die Anwendung der Festen Fahrbahn in Deutschland hinaus werden auch Beispiele aus den Nachbarländern Österreich, der Schweiz und den Niederlanden betrachtet. Des Weiteren wird ausführlich über die Feste Fahrbahn im spurgeführten ÖPNV berichtet, wo eine verbreitete Anwendung zu verzeichnen ist.
In dieser 2., erweiterten und überarbeiteten Neuauflage werden besonders die schwellenlosen Bauarten berücksichtigt.